Pflegekräfte bei Caritas St. Martin in Geldersheim freuen sich über Pflegedank-Gutscheine

Pflegekräfte bei Caritas St. Martin in Geldersheim freuen sich über Pflegedank-Gutscheine

Pflegekräfte bei Caritas St. Martin in Geldersheim freuen sich über Pflegedank-Gutscheine 1367 768 Pflegedank Stiftung
15.03.2023
Zeichen der Wertschätzung für Pflegekräfte in St. Martin

Zeichen der Wertschätzung für Pflegekräfte in St. Martin

Die Freude bei den insgesamt 63 Pflegekräften im Alten- und Pflegeheim St. Martin in Geldersheim war groß, als Winfried Wiendl von der Pflegedank-Stiftung die Einrichtung besuchte und Gutscheine im Gesamtwert von 3150 Euro dabei hatte. Wiendl hatte die Stiftung im Jahr 2018 ins Leben gerufen und konnte seitdem bereits mehr als 200.000 Euro an Pflegekräfte ausschütten, als Anerkennung für deren aufopfernden Einsatz. Die von ihm initiierte Organisation verwirklicht seine Idee, Pflegekräften mehr Wertschätzung entgegenzubringen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und sie in ihren täglichen Aufgaben zu bestätigen.
Besonders durch die Corona-Pandemie waren und sind die Angestellten im Pflegebereich immer noch vielen besonderen Herausforderungen und Umständen ausgesetzt. Umso mehr freuen sich nun die Angestellten im Alten- und Pflegeheim in Geldersheim über diese Würdigung. Einrichtungsleiterin Daniela Hauck zeigte sich überglücklich, dass durch Jessika Wottschel, eine Auszubildende im dritten Lehrjahr, der Kontakt mit der Pflegedank-Stiftung entstand. Auch die Spitalkommission, in der unter anderem die Bürgermeister der Gemeinden Geldersheim, Niederwerrn und Euerbach sitzen, fand lobende Worte.
Das Credo der Pflegedank-Stiftung ist seit der Gründung vor fünf Jahren, das Image der Pflege zu stärken und somit einen Beitrag direkt an die Pflegekräfte abgeben zu können.

    Kontaktformular

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.

    Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

    Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich
    mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Back to top