Projekte im Diakonisches Werk Pflegezentrum Wilhelm-Löhe-Haus, Schweinfurt

Projekte im Diakonisches Werk Pflegezentrum Wilhelm-Löhe-Haus, Schweinfurt

Projekte im Diakonisches Werk Pflegezentrum Wilhelm-Löhe-Haus, Schweinfurt 760 427 Pflegedank Stiftung

Auszug aus dem Antrag auf Zuwendungen aus Stiftungsmitteln:

 …Zielsetzung:

  • Nachhaltige Steigerung der Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden
  • Förderung der Zusammenarbeit der einzelnen Pflegeteams
  • Unterstützung der individuellen gesundheitlichen Prävention der einzelnen Mitarbeitenden

 …Operationalisierung:

  • Jährlich sich wiederholendes Angebot von zwei jeweils 12 wöchigen Kursen zur Rückenschule
  • Finanzierung einer Physiotherapeutin (Praxis Giegler) zur Massage und Übernahme von nicht verordnungsfähigen therapeutischen Maßnahmen bei Mitarbeitenden an jeweils zwei Wochentage für je 2 Stunden.
  • Jährlicher Mitarbeiterausflug (2x, sodass auch alle Mitarbeitende teilnehmen können)….

 

Bewilligung:

 Für Verbesserung bei Pausen- und Erholungsprozessen:

  • Zuschuss für physiotherapeutische Behandlungen am Arbeitsplatz

 Für teambildende Maßnahmen:

  • Zuschuss für Mitarbeiterausflug

Feedback zum Stiftungsprojekt:

Hallo Herr Wiendl,

…Wir müssen ehrlich gestehen, dass wir anfangs skeptisch waren, als die Pflegedank-Stiftung den Kontakt zu uns hergestellt hat und die Ziele und Möglichkeiten erläutert wurden. Dass sich eine Stiftung den professionell Pflegenden widmet und Aktionen und Projekte zum Wohle und zum Nutzen der Pflegenden mitfinanziert – das war neu und ist leider absolut (noch) nicht selbstverständlich.

Wir haben im Wilhelm-Löhe-Haus eine finanzielle Zuwendung erhalten um seit langem wieder einmal einen Mitarbeiterausflug mitzufinanzieren auf den sich nun alle Mitarbeitenden schon freuen.

Wir haben anteilig eine Zuwendung erhalten um einen Fitnessraum für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszustatten mit Sport- und Fitnessgeräten.

Und: wir haben durch die Zuwendung unseren Mitarbeitenden ermöglichen können, sich kostenfrei professionell massieren zu lassen.

Allesamt sind das wichtige und richtige Aktionen um Pflegende als Menschen wertzuschätzen und zu stärken als Team und auch einzeln für die ganz sicher auch oft herausfordernden Aufgaben.

Ganz herzlichen Dank an Winfried Wiendl ganz persönlich und an die ganze Pflegedank-Stiftung!

Matthias Matlachowski (Diplom-Sozialwissenschaftler (Univ.) und Einrichtungsleiter Wilhelm-Löhe-Haus)

 

Weiteres Feedback zum Stiftungsprojekt:

Wilhelm-Löhe-Haus

Artikel Mitarbeiterausflug

Gemeinsam einen schönen Tag verbringen

Essen und Unterhalten – und das außerhalb der gewöhnten Arbeitsanforderungen. Erstmals konnten die Mitarbeitenden des Wilhelm-Löhe-Hauses wieder an einem Mitarbeiterausflug teilnehmen.

Schweinfurt – Ganz wesentlich der Zuwendung der Pflegedank-Stiftung zu verdanken haben es die Mitarbeitenden aus dem Wilhelm-Löhe-Haus der Diakonie in Schweinfurt, dass seit längerem wieder ein Mitarbeiterausflug angeboten werden konnte.

Und der fand dann auch mit sehr großer Begeisterung und toller Resonanz statt. Ende September / Anfang Oktober konnten sich die insgesamt 163 Mitarbeitenden für einen der beiden Alternativtage anmelden, an denen der gemeinsame Ausflug auf dem Programm stand. Dabei waren Begeisterung und Freude schon im Vorfeld groß. Jeweils rund 40 Teilnehmende konnten gemeinsam bei bester Unterhaltung und zusammen mit zahlreichen Ehrenamtlichen, Pfarrern und den Leitungskräften mit dem Bus in Richtung Bamberg aufbrechen. Dort war das Wetter noch gnädig und lockte viele der Ausflügler auf das Oberdeck des Ausflugsschiffes mit dem die ganze Mannschaft auf der Regnitz vom Kranen über Klein-Venedig, den Bamberger Hafen und den Erba-Park und zurück schippert schipperte.

Im Anschluss an einen kleinen Stadtbummel und dem gemeinsamen Eisessen konnten sich alle über den Besuch eines typischen fränkischen Bierkellers freuen.

Und sicher wird es nun in einer gewissen Regelmäßigkeit erneut dazu kommen, dass man sich im Rahmen solch einer wirklich sehr geselligen Veranstaltung abseits von den Anforderungen und Notwendigkeiten der Arbeit auch einmal von der eher privaten Seite kennen und schätzen lernen kann.

Und auch die Leitungskräfte sind begeistert, was die Wirkung solcher Möglichkeiten betrifft. Das Wilhelm-Löhe-Haus ist nämlich schon seit langer Zeit mit ähnlichen Aktionen zur Mitarbeiterbindung daran interessiert, wirklich sehr gute Arbeitsbedingungen zu schaffen: dazu zählen das hauseigene Fitnessstudio für die Mitarbeitenden genauso wie kostenfreie Termine zur Massage in der Mittagspause durch ausgebildete Masseure die hierzu extra ins Wilhelm-Löhe-Haus kommen.

Der herzliche Dank des Wilhelm-Löhe-Hauses geht an Winfried Wiendl und seine Pflegedank-Stiftung

    Kontaktformular

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

    Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

    Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich
    mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Back to top